Wie finde ich zu mir selbst?Selbstliebe und Achtsamkeit leben.
©Mysticsartdesign/pixabay.com

Wie finde ich zu mir selbst?

In diesem Artikel möchte ich dir gerne aus meiner Sicht aufzeigen, warum du großartig bist. Warum du dich nicht länger einem „Veränderungswahn“ zur Selbstverwirklichung unterwerfen musst.

Sei du selbst, du bist ein Original und genau richtig, so wie du bist.

Ich nenne das Leben die Wirklichkeit, die Realität. Eben das, was ist. Ich wiederhole das in all meinen Podcastfolgen, Blogartikeln und Kursen immer wieder ganz bewusst.

Das Leben wirkt durch alles (hindurch)

Denn es ist etwas sehr Essentielles, wenn es darum geht, die Frage: Wie finde ich zu mir selbst zurück? “ für sich zu beantworten.

Im Grunde bekommst du jeden Tag aufs neue, jede Minute, jede Sekunde ja sogar Nanosekunde offenbart, wie dein Paradies aussieht. Die Welt, die du dir immer gewünscht hast.

Ich sage dir: Nach meiner Erfahrung ist sie schon längst da.

Du lebst bereits im Schlaraffenland, in dem dir die gebratenen Tauben in den Mund fliegen, die Flüsse aus zartschmelzendem Honig sind und die Wolken aus süßer Zuckerwatte.

Du bist schon diese innere Ausgeglichenheit.

Deine Zukunft ist jetzt

Wenn du magst, erinnere dich einmal kurz zurück an deine Vergangenheit. Erinnere dich vielleicht, wie du deine Zukunft als Kind damals ausgemalt hast.

Was waren deine Ziele und Träume? Was war dir wichtig? Spüre mal ganz bewusst in dieses Gefühl hinein.

Und jetzt öffne langsam wieder deine Augen: Et voilà – hier ist sie.

Hier und jetzt ist genau die Zukunft, die du dir damals gewünscht hast. Wenn dich das jetzt gerade erschrickt, dann nur, weil du glaubst, dass die aktuelle Gegenwart unmöglich das sein kann, was du dir damals in der Vergangenheit (als Kind) gewünscht hast.

Selbstfindung ist der Lebensplan. Finde ihn in der Bibliothek deines Lebens.
©Comfreak/pixabay.com

Die 4 Fragen führen dich immer wieder zurück in das Paradies

Nun – ich selber kenne diese Negativität nur zu gut. In meinem Verstand sollte ich unlängst schon viel mehr Geld, viel mehr Follower für diesen Blog, weniger Stressbelastung auf der Arbeit, eine robuste Gesundheit haben usw.

All diese sind nur Geschichten, die in meinem Kopf erzählt werden und die auch ich immer wieder noch mal gerne glaube.

Wenn ich die 4 Fragen von Byron Katies The Work anwende, weiß ich wieder, dass dieser Augenblick nur die perfekte Version meiner Gegenwart sein kann.

Und das gleiche gilt auch für dich – es gilt für alle Menschen.

Wir alle existieren nach meiner Erfahrung nur in einem gigantischen, einzigen Moment der Balance.

Wenn du mit deiner augenblicklichen Situation haderst, ist das ok. Du leidest, weil du im Widerstand mit dem bist, was gerade passiert.

Dich plagen Geldsorgen? Dich hat eine schlimme Krankheit ereilt? Du hast einen geliebten Menschen verloren? Die Beziehung läuft schleppend oder du bist einsam?

Aus der Sicht eines Menschen sind dies oftmals schwere Krisen. Die Träume sind geplatzt und dem eigenen Lebensplan weiter Achtsamkeit zu geben scheint schier unmöglich geworden zu sein.

Und doch möchte ich dich immer wieder ermutigen, über dein Menschsein hinauszugehen.

,,Kannst du mit absoluter Sicherheit wissen, dass du nur in deinem Körper existierst? Das deine Existenz hinter deiner Außenhaut aufhört?“

Wer hat dir das erzählt? Warum glaubst du, dass das so stimmt?

Ich fordere dich liebevoll auf, deine Bibliothek des Lebens zu betreten. Noch treffender müsste es lauten: Die Bibliothek des Lebens.

Der Weg dorthin ist ganz einfach

Folge einfach den 4 Fragen von Byron Katies The Work.

Sie führen dich nach meiner Erfahrung immer wieder zu deiner Quelle zurück. In die pure innere Ausgeglichenheit und Balance. Diese immerwährende Weisheit, der Ort des Friedens.

Oder wie ich diesen Ort auch gerne nenne: Diese längst vergessene Welt in dir. Hier liegt stets die Antwort auf die Frage: Wie finde ich zu mir selbst zurück.

Denn du hast zu jedem Problem sinnbildlich ein Buch der Lösung zur Verfügung. Dieses Lösungsbuch ist schon da, bevor deine Prüfung oder dein Problem überhaupt beginnt.

Denn das Problem entsteht erst ab dem Zeitpunkt, sobald du einen stressigen Gedanken glaubst.

Vor diesem Gedanken war nur Lösung in dir. Frieden. Das Paradies. Dieser spielerische und unbekümmerte Tanz mit deinem Leben.

Wer hat dir gesagt, dass du heute keine verrückten Dinge mehr tun darfst, wie du sie als Kind vermutlich zuhauf getan hast?

Die Gesellschaft? Die Etikette, deine Eltern, dein Partner oder womöglich die Vernunft?

Selbstverwirklichung, Selbstfindung und Achtsamkeit sind wichtig gegen Negativität. Schaffe Balance und Ausgeglichenheit mit Byron Katies the Work.

Überprüfe deine Geschichten

Nutze die 4 Fragen und betrete deine eigene Bibliothek des Lebens und du hast immer wieder die Antwort auf deine Frage: Wie finde ich zu mir selbst zurück?

Du bist großartig und die Hoffnung für die Menschheit. Du bist die Person, auf die wir alle gewartet haben.

Offenbare dich. Sei dieser grenzenlose, liebende Geist/Verstand der nach Hause zurückgekehrt ist. Der die Lösung lebt und nicht das Problem.

Komm mit zurück in diese längst, vergessene Welt in dir. Dem Ort der bedingungslosen Liebe.

Aus dieser Mitte heraus wirst du viel mehr zurück bekommen, als es dein Verstand jemals hätte erschaffen und vorgaukeln können.

Alles Liebe,

Dein Jörg